April, April *

April, April *

Der Frühling ist da, und mit ihm erwacht nicht nur die Natur, sondern auch unser Tatendrang im Garten. (* Yep, es ist schon Mai und der Newsletter kommt etwas verspätet :)

― von Silvia / 9. Mai 2024

« zurück zur Übersicht

Im Moment verbringen wir möglichst viel Zeit draussen, sei es beim Vorbereiten für den Sommer oder beim Aufräumen rund ums Haus. Tim hat sogar schon die Werkzeuge ausgepackt, um Lara ein richtiges Bett zu bauen, eine Garderobe sowie einen Tisch für das Piano. Es fühlt sich an, als würde der Frühling uns einen Energieschub geben, um all diese Projekte anzugehen.
 
Und während Tim wie ein fleissiger Gärtner werkelt, hoffe ich, dass ich nicht wie ein tollpatschiger Koala ständig im Weg stehe und für Chaos sorge! Aber nun wieder ernst, wir freuen uns darauf, bald mehr im Garten zu entspannen als ihn vorzubereiten.

In der Bibel steht ja: Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie? (Matthäus 6, 26)

Gilt das auch für unseren Garten?

Familienleben

Die steigenden Temperaturen locken alle aus ihren Wohnungen, und das Land erwacht wieder zum Leben. Wir haben bereits den Zoo besucht, wo der Eintritt für Erwachsene nur 1.50 Franken kostet, sind kurz zum Mittagessen an den See gefahren, haben mehrmals Parks erkundet, einen ganzen Nachmittag an einem anderen kleinen See verbracht und sind auf Spielplätzen gewesen.

Das Homeschooling läuft gut, am Morgen machen die Kinder ein paar Stunden “Schule”, am Nachmittag sind wir meistens im Garten am spielen oder Arbeiten. Das Haus gefällt uns immer noch gut, allerdings hatten wir in letzter Zeit einige Probleme mit Wasserlecks in der Küche und im Badezimmer, was ziemlich frustrierend war. Doch nun ist der Geschirrspüler wieder repariert, und das Problem sollte gelöst sein.


Arbeitsleben

Die letzten Wochen habe ich (Silvia) von Montag bis Mittwoch im Büro gearbeitet, während Tim am Donnerstag und Freitag von zu Hause aus arbeitet. Da wir in Moldau tätig sind, kann sich das jedoch schnell ändern.
 

Tim konzentriert sich hauptsächlich auf unser Projekt VIVOS. Ich übersetze für OM Berichte vom Rumänischen ins Englische und unterstütze bei der Arbeit mit den Tageshorts. Diese Mitarbeiterinnen haben oft kaum Ausbildung in diesem Bereich, daher investiere ich viel Zeit und Mühe, um ihnen mehr Ressourcen zur Verfügung zu stellen.

Ich hoffe, mein Wissen auf der diesjährigen Tageshortkonferenz im Oktober weitergeben zu können. Es ist inspirierend, die Horts zu besuchen und zu sehen, mit wie viel Herz sie sich für die Kinder einsetzen. Leider liegt der Hort, den wir vor 2 Wochen besucht haben, zwei Stunden von Chisinau entfernt, sonst würde ich sie wohl öfter besuchen. Es ermutigt mich zu sehen, wie Gott junge Menschen ruft, um in ihrem Land zu arbeiten, und mit welcher Liebe sie sich für ihre Mitmenschen einsetzen, damit niemand verloren geht.

 

Unterstütze unsere Arbeit
Wir werden zu 100% von unseren Unterstützenden getragen.
Merci viel mal allen, welche dies bereits tun.

Online Shop

Wir bieten selber gemachte Produkte von uns oder Künstlern aus Moldau an.
Oder du kannst uns mit Einzelspenden direkt unterstützen.

Was denkst du?

Schreibe uns eine Nachricht mit deinen Ideen
und Gedanken, wir freuen uns drauf.